Die Sportmedizin hat eine Metamorphose durchgemacht

Sportmedizin wird hauptsächlich als der Bereich der Medizin definiert, der sich mit Verletzungen befasst, die während des Sporttrainings auftreten, und mit Krankheiten, die aus verschiedenen Arten von Sportereignissen resultieren. Der jüngste Informationsfluss zu diesem Thema sowie die enormen Mittel und Anstrengungen, die in die Forschung in diesem Bereich investiert wurden, führten häufig zu der Frage, was Sportmedizin in der Praxis ist. In den folgenden Abschnitten haben wir das Konzept der Sportmedizin sowie eine kurze Erläuterung aller damit verbundenen grundlegenden Aspekte der Sportmedizin und ihrer Vorteile ausführlich erläutert.

Sportmedizin

Schlüsselaspekte

Es gibt zwei Hauptaspekte in Bezug auf die Ausübung der Sportmedizin. Die Antwort auf die Frage, was Sportmedizin in der medizinischen Praxis ist, besteht aus folgenden zwei Hauptaspekten:

  1. i) Behandlung von Krankheiten, Verletzungen und Störungen.
  2. ii) Prävention von Verletzungen und Krankheiten, die durch sorgfältige Planung und Analyse von Verletzungsfaktoren gefördert werden.

Die Mannschaft

In den vergangenen Jahren wurde die sportmedizinische Beratung und Anleitung nur von einem Teamarzt erteilt, der hauptsächlich mit Hochschulsportlern, Profis und anderen Spitzenkalibern zusammenarbeitete. Die Antwort auf die Besorgnis, dass die Sportmedizin in den letzten Jahren eine Metamorphose durchgemacht hat. Derzeit ist ein umfangreiches Team von Angehörigen der Gesundheitsberufe in verschiedenen Bereichen geschult, darunter:

  • Sporttraining
  • Biomechanik
  • Physiologie-Übung
  • Physiotherapie
  • Achtung
  • Sportpsychologie
  • Ernährung

Verbrauchergruppen

Es gibt eine Vielzahl von Verbraucher- und Patientengruppen, die von der sportmedizinischen Praxis profitieren. Die vielleicht effektivste Antwort auf die Frage, was Sportmedizin in ihren Vorteilen und Leistungen für verschiedene Gruppen von Athleten, Athleten und sogar Nicht-Athleten ist.

Nachfolgend haben wir die Hauptgruppen von Verbrauchern und Patienten aufgeführt und erläutert, die von der sportmedizinischen Praxis profitieren.

  • Physiotherapeuten
  • Die Bemühungen und Behandlungspläne der Physiotherapeuten werden häufig durch sportmedizinische Methoden ergänzt. Sportmediziner, die dann Sporttrainer werden können, können auch mit Mannschaftsärzten, Physiologen, Sportpraktikern, Physiotherapeuten und Trainern zusammenarbeiten.

Forschungsspezialisten

Fortschritte in der Sportmedizin werden zunehmend für Forschungs- und Aufklärungskampagnen genutzt. Sportmedizinische Fachkräfte, die als Biomechaniker tätig sind, arbeiten zunehmend in Kliniken und Forschungseinrichtungen und eröffnen dem Studium der Sportmedizin eine neue Dimension.

3) Firmen- und Privatpersonen

Sportmedizinische Fachkräfte rekrutieren und fördern zunehmend auch Einzelpersonen und Unternehmen im kommerziellen Umfeld. Als Physiologen setzen diese Sportmediziner ihr Wissen ein, um ihre Gesundheit, Fitness und Leistungsfähigkeit unter diesen Bedingungen zu verbessern oder aufrechtzuerhalten. Die Gesundheit eines Menschen ist in der richtigen Position und unter den besten Bedingungen.

Andere Verbrauchergruppen, die sportmedizinische Leistungen in Anspruch nehmen, sind:

  • Athleten in verschiedenen Kategorien.
  • Medizinische Fachkräfte
  • Zentren für Behinderte
  • Menschen mit vorübergehenden Behinderungen aufgrund von Krankheiten und Beschwerden.